Seite 46 von 126 ErsteErste ... 3644454647485696 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 1254

Thema: Fussball WM in Katar 2022

  1. #451
    Argentinien 2:0, wieder im Rennen

    Was mich aber wundert ist, dass sich alle 3 großen nordamerikanischen Länder qualifiziert haben.. USA Mexiko und Kanada, seit wann dürfen aus den kontinent so viele mitfahren (plus Costa Rica)

  2. Das folgende Mitglied bedankt sich bei handžar für diesen Post:

    Nocna ptica (26.11.2022)

  3. #452
    Member Avatar von Nocna ptica
    Registriert seit
    Jul 2021

    Ort
    💫
    Beiträge
    1,492
    Thanked: 685
    Zitat Zitat von handžar Beitrag anzeigen
    Argentinien 2:0, wieder im Rennen

    Was mich aber wundert ist, dass sich alle 3 großen nordamerikanischen Länder qualifiziert haben.. USA Mexiko und Kanada, seit wann dürfen aus den kontinent so viele mitfahren (plus Costa Rica)
    Ich glaub dass hat mit den Fußballverbänden zu tun die haben mehrere nicht nur einen.

  4. #453
    Zitat Zitat von Nocna ptica Beitrag anzeigen
    Ich glaub dass hat mit den Fußballverbänden zu tun die haben mehrere nicht nur einen.
    Ne ne die haben auch nur einen Verband. Aber von 32 Startplätzen dürfen ruhig 4 nach Nord-und Mittelamerika gehen. Europa hat 13 Startplätze, die anderen weiss ich jetzt nicht auswendig.

  5. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Chessfrank für diesen Post:

    Nocna ptica (27.11.2022)

  6. #454

  7. #455

    Hab ich auch grad teilen wollen^^

  8. #456
    Drecks Kanadier, sollen sich f****.. Wie können die so eine grosse fresse haben?

  9. #457
    Zitat Zitat von Chessfrank Beitrag anzeigen
    Ne ne die haben auch nur einen Verband. Aber von 32 Startplätzen dürfen ruhig 4 nach Nord-und Mittelamerika gehen. Europa hat 13 Startplätze, die anderen weiss ich jetzt nicht auswendig.
    keiner von den 4 kommt ins Achtelfinale..
    Dafür sind aus Europa Italien, Türkei, Russland, Ukraine, Bosnien nicht dabei, die alle stärker sind mMn

  10. #458
    Junior Member
    Registriert seit
    Apr 2018

    Beiträge
    496
    Thanked: 523
    Dieses Argentinien ist spielerisch gesehen ein Schatten seiner selbst, auch wenn sie eine andere Präsenz letztes Jahr bei der Copa America hatten. Realistisch gesehen hätte das Argentinien von 1998, 2006 oder 2014 (sowohl spielerisch als auch vom Kader) die damaligen Weltmeisterschaften gewinnen können/müssen. Unter Scaloni spielen sie derzeit einen sehr unansehnlichen Fussball.

    Enzo Fernandez wird meiner Meinung nach wenn alles gut verläuft künftig der beste ZM der Welt sein. Kein Wunder jagt ihn ganz Europa und Benfica wird ihn auch nur unter einer absurd hohen Summe gehen lassen. Wieso Scaloni einen Alvarez, Thiago Almada und Dybala auf der Bank lässt, weiss wahrscheinlich nur er. Ich "hoffe" er hat seine Gründe.

    Gestern war der erste Todestag von Maradona und da kommen logischerweise wieder Parallelen zu Messi auf. Natürlich muss man den gesamten Kontext betrachten wenn man beide Spieler vergleicht. Beim Turnier 1986 gewannen sie praktisch nur ein paar Jahre nach dem Krieg um die Falklandinseln gegen die Engländer der den "Gott" Status von Maradona auf alle Zeiten zementiert hat.

    Der Vergleich zwischen Maradona und Messi ist ziemlich subjektiv und jeder hat da seine eigene Linie. Ich hatte das "Glück" die Karrieren von beiden mitzuverfolgen. Unbestritten bleibt, dass Maradona viel charismatischer war, er hat wegen dieser WM den Status "Gottes", er hat Napoli aus der Anonymität zu europäischen Trophäen und in die Serie A geführt. Sein Charisma basiert aber auch auf einem nicht sportlichen Lebensstil. Nur er konnte es schaffen, bei Meisterschaften sowohl kokainsüchtig als auch Slalomfahrer zu sein. Das lernt man nicht, man wird damit geboren und genauso war leider sein ganzes Leben, ein einziger Chaos.

    Messi hat nicht sein Charisma, er strahlt diese Persönlichkeit nicht aus, obwohl ihre Karrieren unvergleichlich sind. Messi hat im Profisport alles erreicht, was er konnte, und wenn er die Weltmeisterschaft gewinnt, besteht kein Zweifel daran, dass er der GOAT des Fußballspiels sein wird. Wenn er diesen Pokal nicht holt, wird es für immer über seinem Kopf hängen.
    Geändert von Dinarski-Vuk (27.11.2022 um 10:18 Uhr)

  11. Die folgenden 2 Mitglieder bedanken sich bei Dinarski-Vuk für diesen Post:

    Pavel Antelić (27.11.2022), uzalud vam trud (27.11.2022)

  12. #459
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Dieses Argentinien ist spielerisch gesehen ein Schatten seiner selbst, auch wenn sie eine andere Präsenz letztes Jahr bei der Copa America hatten. Realistisch gesehen hätte das Argentinien von 1998, 2006 oder 2014 (sowohl spielerisch als auch vom Kader) die damaligen Weltmeisterschaften gewinnen können/müssen. Unter Scaloni spielen sie derzeit einen sehr unansehnlichen Fussball.

    Enzo Fernandez wird meiner Meinung nach wenn alles gut verläuft künftig der beste ZM der Welt sein. Kein Wunder jagt ihn ganz Europa und Benfica wird ihn auch nur unter einer absurd hohen Summe gehen lassen. Wieso Scaloni einen Alvarez, Thiago Almada und Dybala auf der Bank lässt, weiss wahrscheinlich nur er. Ich "hoffe" er hat seine Gründe.

    Gestern war der erste Todestag von Maradona und da kommen logischerweise wieder Parallelen zu Messi auf. Natürlich muss man den gesamten Kontext betrachten wenn man beide Spieler vergleicht. Beim Turnier 1986 gewannen sie praktisch nur ein paar Jahre nach dem Krieg um die Falklandinseln gegen die Engländer der den "Gott" Status von Maradona auf alle Zeiten zementiert hat.

    Der Vergleich zwischen Maradona und Messi ist ziemlich subjektiv und jeder hat da seine eigene Linie. Ich hatte das "Glück" die Karrieren von beiden mitzuverfolgen. Unbestritten bleibt, dass Maradona viel charismatischer war, er hat wegen dieser WM den Status "Gottes", er hat Napoli aus der Anonymität zu europäischen Trophäen und in die Serie A geführt. Sein Charisma basiert aber auch auf einem nicht sportlichen Lebensstil. Nur er konnte es schaffen, bei Meisterschaften sowohl kokainsüchtig als auch Slalomfahrer zu sein. Das lernt man nicht, man wird damit geboren und genauso war leider sein ganzes Leben, ein einziger Chaos.

    Messi hat nicht sein Charisma, er strahlt diese Persönlichkeit nicht aus, obwohl ihre Karrieren unvergleichlich sind. Messi hat im Profisport alles erreicht, was er konnte, und wenn er die Weltmeisterschaft gewinnt, besteht kein Zweifel daran, dass er der GOAT des Fußballspiels sein wird. Wenn er diesen Pokal nicht holt, wird es für immer über seinem Kopf hängen.
    Für mich extrem verschiedene Spielertypen. Maradona konnte das Spiel alleine machen. Messi funktionierte jahrelang nur im perfekt trainierten System von Barca. Da war er genial. Ist er bei der Südamerika Copa zum richtigen Führungsspieler gewachsen? Habs nicht verfolgt. In den Jahren davor hat er bei Argentinien doch enttäuscht. Vor allem weil man ihn immer mit Maradona gleichgesetzt und dasselbe erwartet hat.
    Geändert von uzalud vam trud (27.11.2022 um 11:50 Uhr)

  13. #460
    2 + 2 = 5 Avatar von Gushter
    Registriert seit
    Jan 2020

    Beiträge
    2,713
    Thanked: 3121
    Hoffe die Ustasa werden von den Kanadiern gefressen.
    H grant me the serenity to accept the things I cannot change,
    the courage to change the things I can, and the wisdom to know the difference.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •